Die Echopulse®-HIFU-Therapie ermöglicht die nicht-invasive thermische Ablation von Brustfibroadenomen.

Der therapeutische Ultraschall ist mit einem bildgebenden Ultraschallstrahl kombiniert, über den die Behandlung gesteuert wird.

 

Der automatische Behandlungsalgorithmus fokussiert den therapeutischen Ultraschall auf das Adenom und gewährleistet eine effektive schrittweise Ablation. Der Arzt steuert und überwacht die Behandlung über einen Touchscreen und behält stets die volle Kontrolle.

 

Die Behandlung dauert etwa 30 - 45 Minuten, je nach Größe der BFA. Zur Schmerzlinderung ist eine Lokalanästhesie ausreichend. Der Echopuls kann von einer einzigen Person in einer nicht-chirurgischen Umgebung bedient werden.

 

Die Milchkanäle bleiben erhalten und es bildet sich kein Narbengewebe. Es gibt keine chirurgisch bedingten Risiken wie Infektionen oder Hämatome.

 

Klinische Studien haben mittlere Volumen-Reduktionsraten von 62% nach 6 Monaten und 84% nach 12 Monaten gezeigt.

Nicht-invasive thermische Ablation von Brust-Fibroadenoma

Literatur

High-intensity focused ultrasound (HIFU) for the treatment of symptomatic breast fibroadenoma

M. Hahn et al;International Journal of Hyperthermia; 2018: 

High intensity focused ultrasound in the treatment of breast fibroadenomata: results of the HIFU-F trial

M. C. L. Peek et al, International Journal of Hyperthermia; 2016: 

Long-term efficacy of ultrasound-guided high-intensity focused ultrasound treatment of breast fibroadenoma

R. Kovatcheva et al, Journal of Therapeutic Ultrasound; 2017: 

 

Ultrasound-guided high-intensity focused ultrasound treatment of breast fibroadenoma - a multicenter experience

R. Kovatcheva et al, Journal of Therapeutic Ultrasound; 2015: 

High-intensity focused ultrasound in breast pathology-

non-invasive treatment of benign and malignant lesions

B. Cavallo Marincola et al, Expert Rev. Med. Devices; 2014:

Symptomatische Fibroadenome: Multimodales Therapiekonzept als Alternative zur operativen Exstirpation

B. Böer et al, Der Gynäkologe – Springer Verlag; 2018